Weihnachtsgeschenk

Ideen für kreative Geschenkverpackungen - Tipps und Tricks

Die perfekten Geschenke für deine Liebsten sind gekauft, aber das Einpacken will nicht gelingen oder stresst dich? Keine Sorge! Wir haben die besten Tipps und Tricks für dich zusammengetragen, die dir das Einpacken erleichtern und deinem Präsent einen glanzvollen Auftritt verleihen.

Das brauchst du zum Geschenke einpacken:

  • Geschenkpapier

  • Eine scharfe Schere

  • Geschenkband

  • Klebeband

  • Saubere, große Unterlage wie einen Tisch oder den Boden

Wichtig: Vor dem Verpacken das Preisschild entfernen. Das ist ein Zeichen von Höflichkeit und bringt den Beschenkten nicht unnötig in Verlegenheit.

Kurzanleitung für das Verpacken rechteckiger Geschenke:

1.  Bevor du das Geschenk verpackst, musst du das Papier auf die passende Größe zuschneiden.

     Das Papier sollte ca. 3-4 cm überlappen und an den Seiten etwas überstehen.

2.  Das Geschenk umwickeln, die langen Kanten einschlagen und mit Klebeband fixieren.

3.  Überstehendes Papier an den Seiten zu Dreiecken falten. Die entstehende Lasche umknicken und ebenfalls mit           Klebeband fixieren.

4.  Zum Schluss kannst du dein Geschenk mit Schleifen und Bändern verzieren.

 

Hier findest du eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung: Geschenk einpacken | How To? - YouTube 

Verpacken "unförmiger” Geschenke:

Auch für weiche, runde, sehr kleine oder unförmige Geschenke gibt es kreative Lösungen.

Bonbon: Der Klassiker unter den Verpackungen ist das Bonbon. Dabei wird das Geschenk in Papier umwickelt und an den Enden zusammengeschnürt. Mit etwas Geschicklichkeit gelingt dir das im Handumdrehen.

Box: Einfach und effektiv ist es dein Geschenk in eine hübsche Box aus Pappe oder Kunststoff zu verpacken. Für jedes Geschenk gibt es das passende Format- egal ob Socken oder Ohrringe.

Geschenkkorb: In einem Körbchen kommt dein Präsent besonders gut zur Geltung. Zusätzlich kannst du Cellophan Folie und Schleifenband drum herumwickeln – fertig! Der Vorteil dabei ist, dass der Beschenkte den Korb weiterverwenden, z.B. als Aufbewahrungskorb oder selbst etwas darin verschenken kann.        

Geschenktüte: Es gibt Geschenktüten in unterschiedlichen Größen – sie lassen sich aber auch ganz einfach selbst basteln. Die Tüte kann mit Namensschildern oder Fotos personalisiert werden.

Eine Anleitung zum Basteln der Geschenktüte gibt es hier: 

Einfache DIY Tüten aus Papier basteln - ohne mühsames abmessen - YouTube

Verpacken von Geldgeschenken oder Gutscheinkarten:

Falls deine zu beschenkende Person als wunschlos glücklich gilt und dir keine passende Geschenkidee einfällt, eignen sich besonders gut Geldgeschenke oder Gutscheinkarten. Damit diese nicht lieblos in einem Umschlag verschwinden, kannst du sie kunstvoll und kreativ verpacken. Dazu gibt es folgende Ideen:

christmas-g3473c02f7_1920.jpg

Bilderrahmen: In einem Bilderrahmen lässt sich ein Geldgeschenk besonders gut in Szene setzen – zum Beispiel mit einem Weihnachtsmotiv oder einem Bild davon, wofür das Geld gedacht ist. Dabei sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Flaschenpost: Zusammengerollt und in eine Flasche gesteckt, lassen sich Geldgeschenke als “Flaschenpost” verschenken. Wähle dabei eine Flasche mit breitem Hals, damit das Entpacken keine Schwierigkeiten bereitet.

 

Geldschein-Origami: Mit etwas Fingerspitzengefühl lassen sich aus einem Geldschein hübsche Formen gestalten. Ein Herz oder ein Schmetterling ist für Anfänger genau das Richtige.

Weitere kreative Ideen für Geldgeschenke:

Originelle Geldgeschenke basteln 2022 | Kreative Ideen Geld zu verschenken | Ronja Ready - YouTube

Tipps für nachhaltige Verpackungen von Geschenken:

Beim Geschenke Verpacken und Aufreißen fällt viel Müll an. Mit diesen einfachen Tricks lässt sich der Müll minimieren oder sogar ganz vermeiden.

Statt alte Zeitungen, Zeitschriften oder sogar Bücher zu entsorgen, lassen sich ihre Seiten als Geschenkverpackung nutzen. Jegliche Art von Papier eignet sich als originelle und vor allem nachhaltige Verpackung.

Eine besonders nachhaltige Art des Verpackens, ist das Geschenk in einem weiteren Geschenk zu verpacken. Wenn du einen Schal oder Pullover verschenkst, kannst du darin weitere Überraschungen verstecken, wie zum Beispiel Kosmetikartikel oder Süßigkeiten.

Für kleine Geschenke eignen sich sehr gut alte Blechdosen von Keksen oder übrig gebliebene Einmachgläser. Die Dose oder das Glas lässt sich meist von außen schön verzieren. Du kannst auch eine Weihnachtskarte oder ein Etikett daran befestigen.

Als nette Geste für Kollegen oder Nachbarn kannst du kleine essbare Geschenke zubereiten und diese nachhaltig in Bechern oder Tassen verpacken. Dafür eigenen sich selbstgebackene Kekse oder ein Rezept für einen Kuchen mit den nötigen Zutaten. Dabei solltest du beachten, dass die Zutaten lange haltbar und gut verpackt sind.

Rezeptideen für weihnachtliche Naschereien findest du auch auf unserem Blog:

Lieblingsrezepte zur Weihnachtszeit | Gans wie bei Oma (gans-wie-bei-oma.de)

gifts-g3afcaca18_1920.jpg

Hoffentlich konnten wir dir etwas Druck beim Geschenke verpacken nehmen und mit einfachen Tricks aufzeigen, dass das Verpacken gar nicht so schwer ist. Wir wünschen dir und deinen Liebsten eine besinnliche Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Verschenken!

 

Falls du weitere kreative Ideen für dein Weihnachtsfest brauchst, stöbere gerne durch unsere anderen Blogbeiträge.

.